Über mich

André Breitbarth Judo
Foto: Fotoagentur Hübner

Hallo, mein Name ist André Breitbarth. Ich bin Judoka in der Leistungsklasse + 100 kg und aktuell Mitglied der deutschen Nationalmannschaft. Mein Stammverein ist der SFV Europa Braunschweig wobei ich in der Judo-Bundesliga für den Hamburger Judo Verein e.V. starte. Neben dem Sport arbeite ich derzeit zehn Stunden wöchentlich als Polizeibeamter bei der Landespolizei Niedersachsen in Hannover.

Mein bisherigen Judo-Vereine

Geboren wurde ich in Gifhorn und aufgewachsen bin ich im nahegelegenen Leiferde. Ich habe zunächst beim SV Leiferde mit dem Fußballspielen angefangen, als ich aber meiner Schwester einmal beim Judo-Training zugeschaut habe, wollte ich es auch unbedingt versuchen. Ich habe dann eine Zeit lang beides gemacht, bin aber letztlich beim Judo geblieben, weil es mir gefiel, sich mit anderen “raufen“ zu können. Bevor ich zum SFV Europa Braunschweig wechselte, war ich beim SV Leiferde und MTV Isenbüttel.

Judo ist für mich der richtige Sport

Aus heutiger Sicht ist Judo für mich der richtige Sport, weil ich dort in allen Bereichen gefordert werde. Es ist wichtig mental stark zu sein, da man nicht nur gegen seinen inneren Schweinehund kämpft, sondern auch gegen einen Gegner, der dich ebenfalls werfen will. Mit dem Kopf muss man voll dabei sein, um keine Fehler zu machen, da dies ein schnelles Aus bedeuten kann, aber auch um intelligent zu kämpfen. Man muss sich auf jeden Gegner individuell vorbereiten, aber auch im Kampf die Fähigkeit haben, sein Konzept zu ändern, falls dieses nicht aufgehen sollte. Im Grunde gesagt ist es für mich aber der Kampf “Mann gegen Mann“.

Meine bisherigen Erfolge im Judo

 

 

Michael Neugebauer
Foto: Michael Neugebauer

Michael Neugebauer
Foto: Michael Neugebauer
André Breitbarth Legendentreffen VfL Wolfsburg e.V.
Foto: Thomas Koschel

 

 

André Breitbarth startet für SFV Europa Braunschweig
Foto: Fotoagentur Hübner

2017

  • 3. Platz International Belgian adidas Open Visé 2018
  • 3. Platz Deutsche Meisterschaft 2018
  • 2. Platz Belgian Open Visé 2017
  • Deutscher Meister 2017

2016

  • 7. Platz Europameisterschaft
  • 3. Platz Grand Prix Havanna (Kuba)
  • 3. Platz Grand Prix Budapest 2016
  • Teilnahme Olympische Spiele in Rio de Janeiro

2015

  • 7. Platz Europameisterschaft
  • 5. Platz Teamwettbewerb Europameisterschaft
  • Deutscher Vize-Meister
  • 5. Platz Weltmeisterschaft
  • seit 2015 Mitglied der deutschen Nationalmannschaft

2014

  • 3. Platz Teamwettbewerb Weltmeisterschaft
  • 3. Platz Teamwettbewerb Europameisterschaft
  • 3. Platz Europameisterschaft
  • Deutscher Meister

2013

  • Deutscher Meister
  • 1. Platz Grand Prix Taschkent (Usbekistan)

2012

  • 3. Platz Europameisterschaft U23

2011

  • 3. Platz Deutsche Meisterschaft
  • 3. Platz Europameisterschaft U23

2010

  • Junioren-Europameister U23
  • 3. Platz Deutsche Meisterschaft
  • 3. Platz Bundesliga mit “SUA Witten“
  • Italienischer Mannschaftsmeister mit “Akiyama Settimo“

2009

  • 3. Platz Weltmeisterschaft Junioren U20
  • Deutscher Meister der Junioren U20

2008

  • 2. Platz Deutsche Meisterschaft U20
  • 3. Platz Europameisterschaft U20

2007

  • Deutscher Meister U20
  • Teilnahme Europameisterschaft U20

2006

  • Deutscher Meister U17
  • 2. Platz Europameisterschaft U17

2005

  • Teilnahme Europameisterschaft U17